» Textbooks » Leben in Christus
nick: pass:
Search
News
Project
 
Join us
Authors
Textbooks
 
Tools
Doctorates
Lit. books
 
Magisterium
Chants
Journals
 
Textbooks

Details

Language: German
Type: Textbook

Author: Kunzler Michael
Title: Leben in Christus
Subheading: Eine Laienliturgik zur Einführung in die Mysterien des Gottesdienstes
Publishing house: Bonifatius
Publ. city: Paderborn
Publ. year.: 1999
Pages: 700
ISBN: 3-89710-093-2

Contents:
Teil 1 - Wenn Gott sich zum Menschen neigt. Wesentliches über den Gottes-Dienst

I. Gottesdienst - was ist das überhaupt?
1. Stell dir vor, es ist Gottesdienst - und keiner geht hin. Von einer schweren Krise
2. Die tiefste Wahrheit des Gottesdienstes: Der Dienst Gottes an Mensch und Welt
3. Warum am Sonntag in die Kirche gehen - "Kult-Probleme" und (In)Fragestellungen
4. Kultkritik - auch am Gottesdienst der Christen
5. Gestalten wir lebendige Liturgie! - oder: Von einer religions-pädagogischen Versuchung
6. Also doch noch eine Portion Kult als Heilmittel?
7. Liturgie - Werk und Dienst des lebendigen Gottes für und an den vielen

II. Durch Christus, unseren Herrn
1. "Beziehungskisten"
2. Alttestamentlicher Gottesdienst: Gott im Bund mit seinem Volk
3. Die Liturgie des Hohepriesters Christus

III. Im Heiligen Geist und in der Kirche
1. Der Heilige Geist, "der alle Heiligung vollendet" (4. Hochgebet der Messe)
2. Kein Gottes-Dienst ohne die Kirche

IV. Für Zeit und Ewigkeit
1. "Anamnesis" - Gott bricht in mein Jetzt ein
2. Das Ziel des Gottes-Dienstes: Die Vergöttlichung von Mensch und Welt

Teil 2. - Wenn der Mensch sich zu Gott erhebt. Gottesdienst als Tat des Menschen

I. Hinter der Kultur steht der Kult
1. Homo regiosus - oder: Der Mensch kann nicht anders, als fromm zu sein
2. Liturgie und Kultur
3. Von der Liturgiewissenschaft und ihrer Geschichte

II. Beten und Singen kann man nur über den Leib
1. Der Leib des Menschen als liturgisches Ausdrucksmittel
2. Die Sprache in der Liturgie
3. Gesang und Musik im Gottesdienst

III. Was die Feier zum Fest macht
1. Das liturgische Kleid
2. Das Ding: Materielle Gegenstände als gottesdienstliche Ausdrucksmittel
3. Der liturgische Raum
4. Die Gemeinschaft der den Gottes Dienst Feiernden

Teil 3. - Die Feier der Eucharistie

I. Das Sakrament der Sakramente
1. Der Zugang zur Quelle göttlichen Lebens
2. Realpräsenz
3. Das Meßopfer - Zulassen, daß Gott an uns handlet
4. Die die Eucharistie feiern Gemeine

II. Aus der Geschichte der Eucharistiefeier
1. Von den Anfängen bis zu Hippolyt von Rom
2. Vom 4. Jahrhundert bis zum Frühmittelalter
3. Von der Übernahme der römischen Messe im Frankenreich bis zur Reformation
4. Die Tridentinische Reform und das Missale Romanum Pius V. von 1570
5. Von der Restauration zum Vorabend des 2. Vatikanischen Konzils
6. Die Meßreform des 2. Vatikanums und das Meßbuch Pauls VI. von 1970

III. Die verschiedenen Formen der Meßfeier
1. Wie man früher die Messen einteilte
2. Die Feier der Messe mit Gemeinde als Grundform der erneuerten Eucharistiefeier
3. Die Konzelebration
4. Weitere Formen der Meßfeier

IV. Der Eröffnungsteil der Messe
1. "Vorhöfe"
2. Die Einzugsprozession mit dem Gesang des Introitus
3. Die grüßende Verehrung des Altars
4. Die Eröffnung: Der liturgische Eingangsgruß und die Einführung
5. Der Bußakt
6. Das Kyrie eleison
7. Das Gloria in excelsis Deo
8. Das Tagesgebet

V. Der Wortgottesdienst
1. Die "Katechumenenmesse"
2. Die Ordnung der biblischen Lesungen in der Eucharistiefeier
3. Von der Kanzel zum Ambo: Der Ort der Schriftverkündigung
4. Die Begleitriten zur Wortverkündigung
5. Der Antwortpsalm
6. Halleluja und Sequenz
7. Die Homilie
8. Das Glaubensbekenntnis
9. Die Fürbitten

VI. Die Gabenbereitung
1. "Opferung"?
2. Die "Früchte der Erde und der menschlichen Arbeit"
3. Die Begleitgebete zur Gabenbereitung
4. Die Inzensierung der bereiteten Gaben und die Händewaschung
5. Das Gebet um die Annahme des Opfers: "Orate fratres - Suscipiat"
6. Das Gabengebet

VII. Das Eucharistische Hochgebet
1. "Hochgebet" - was ist das überhaupt?
2. Zum Aufbau des Eucharistischen Hochgebets
3. Die vier Hochgebete des Römischen Meßbuchs von 1970
4. Weitere Hochgebete und weitere mögliche Entwicklungen

VIII. Der Kommunionteil der Messe
1. Das Vaterunser
2. Der Friedensgruß
3. Die Brechung des eucharistischen Brotes, das "Lamm Gottes" und die Mischung
4. Die Kommunion
5. Die Entlassung

Teil 4. - Die Sakramente und sakramentlichen Feiern der Kirche

I. Kleine Einführung in die Sakramententheologie
1. Die Sakramente als Mittel der Heiligung von Mensch und Welt
2. Werden Sakramente "gespendet" oder "gefeiert"
3. Sind Sakramente außer "Gnadenmittel" noch etwas anderes?
4. Sakramente bestehen aus Worten und Zeichen
5. Das Buch für Sakramente und Sakramentalien: Das Rituale

II. Die Initiationssakramente: Taufe, Firmung, Erstkommunion
1. Zum Begriff und zur Bedeutung der christlichen Initiation
2. Wie die christliche Initiation in der Alten Kirche gefeiert wurde
3. Die Feier der Kindertaufe: Ihre Entwicklung und ihre heutige Gestalt
4. Der heutige Ritus der Aufnahme Erwachsener in die Kirche
5. Die Firmung in Geschichte und Gegenwart: Unangepaßte Übernahme alter Tradition?
6. Die Taufkommunion - der erstmalige Empfang der Eucharistie als Teil der Initiation

III. Die Eucharistie als Sakrament außerhalb der Messe
1. Kommunionspendung außerhalb der Messe
2. Die Krankenkommunion und der Versehgang
3. Die Verehrung der Eucharistie

IV. Die Formen christlicher Buße
1. Um was es in der Buße geht: Wiederanschluß an das Leben Gottes
2. Das Bußsakrament in Geschichte und Gegenwart
3. Die heutige Ordnung der Buße
4. Die Buße in den anderen christlichen Kirchen

V. Die Krankensalbung
1. Lebenszusage für Leib und Seele
2. Geschichtliche Entwicklung von der Krankensalbung zur "Letzten Ölung"
3. Die Reform: Von der "Letzten Ölung" zurück zur Krankensalbung
4. Können Laien die Krankensalbung spenden? Diese und Andere offene Fragen

VI. Das Weihesakrament
1. Die Erneuerung der Weiheliturgie oder der Abschied von "Hochwürden"
2. Der Weiheritus früher und heute
3. Die Beauftragung zu den Ministeria - eine bislang andauernde Inkonsequenz

VII. Das Ehesakrament
1. Ehesakrament - wesentlich mehr als eine Trauung mit allem drum und dran
2. Wie man früher heiratete - die Trauung in ihrer Geschichte
3. Wie man heute kirchlich heiratet - die erneuerte Trauliturgie
4. Die "Feier der Krönung" in der byzantinischen Kirche
5. Wer spendet eigentlich das Ehesakrament?
6. Die sogenannte "ökumenische Trauung"
7. Silberne, Goldene und weitere Hochzeiten - die Ehejubiläen

VIII. Die übrigen sakramentlichen Feiern der Kirche
1. Sakramentliche Handlungen über die sieben Sakrament hinaus
2. Die Benediktionen - feierliche Segnungen der Kirche
3. Der Exorzismus
4. Sakramentliche Handlungen in geistlichen Gemeinschaften
5. Die Begräbnisliturgie

Teil 5. - Die Heiligung der Zeit 1: Liturgia Verbi - Stundengebet und Wortgottesdienst

I. Die Heiligung der Zeit durch die Stundenliturgie
1. Grundzüge einer Theologie des Gebetes
2. Grundlegende Aussagen der Allgemeinen Einführung in das Stundengebet
3. Hohe Gebetstheologie und tiefe Gebetsnot
4. Konsequenzen für die Bezeichnungen der Sache

II. Die geschichtliche Entwicklung des Stundengebets
1. Das jüdische Erbe und die frühen Entwicklungen
2. "Kathedrales" und "monastisches" Stundengebet
3. Von der Stundenliturgie der Gemeinde zum Breviergebet des Priester
4. Die längst noch nicht abgeschossene Erneuerung der Stundenliturgie
5. Die Stundenliturgie der anderen christlichen Kirchen

III. Wie man heute die Stundenliturgie feiert
1. Die einzelnen Horen der heutigen Stundenliturgie
2. Die einzelnen Elemente der Stundenliturgie
3. Was man in der Stundenliturgie neu und anders machen kann

IV. Die Andachten
1. Woher kommen die Andachten überhaupt und was sind das für Gottesdienst?
2. Beispiele der Volksandacht

Teil 6 - Die Heiligung der Zeit 2: Die Feier des Herrenjahres

I. Das Herrenjahr: Die jährliche Feier der Heilsgeheimnisse Christi
1. Das Kirchen - oder Herrenjahr im Überblick
2. Welche Feste die Juden feiern
3. Kirchenjahr - Herrenjahr oder was? Wie soll man die christliche Jahresfeier nennen?
4. Die Unterscheidung zwischen Ereignisfesten und Ideenfesten
5. Festdatierung als ökumenisches Problem
6. Das Herrenjahr bei den anderen Christen

II. Der Sonntag, die Woche, die Quatembertage
1. Der Sonntag
2. Die Woche
3. Die Tage der vier Quatember

III. Der österliche Festkreis
1. Das jüdische Pesach und das christliche Ostern
2. Aus der Geschichte der christlichen Osterfeier
3. Die Liturgie der Karwoche und der drei Österlichen Tage
4. Qadragesima - die österliche Bußzeit
5. Quinquagesima/Pentekoste - die österliche Freudenzeit

IV. Der Weihnachtsfestkreis
1. Der Advent
2. Weichnachten (25. Dezember)
3. "Zwischen den Jahren" - Die Weihnachtsoktav
4. Ein komplizierter Festaustausch: Epiphanie (6. Januar) und Taufe des Herrn
5. Zwei weihnachtliche Feste außerhalb der Weihnachtszeit

V. Weitere Herrenfeste im Herrenjahr
1. Fronleichnam (zweiter Donnerstag nach Pfingsten)
2. Das Herz-Jesu-Fest (dritten Freitag nach Pfingsten)
3. Chriskönig (letzter Sonntag im Jahreskreis)
4. Verklärung des Herrn (6. August)
5. Kreuzerhöhung (14. September)
6. Die Kirchweihfeste

VI. Die Feste der Gottesmutter Maria und der Heiligen
1. Zur Verehrung der Heiligen überhaupt
2. Von den Heiligen, ihrer Heiligsprechung und ihren Festtagen
3. Hochfeste und Feste der Gottesmutter Maria
4. Hochfeste und Feste der Heiligen

Ein Nachwort über das "Deo gratias"
Personenregister
Sachregister
Register der im Text erwähnten Bibelstellen

Introduced: laudem (2009-02-03)
Modified: laudem (2009-02-03)